Buchrezension zu „Das Herz des Abwûn – Die Reise“

Das Herz des Abwûn – Die Reise ist eine spannende Fantasy-Geschichte geschrieben von E.M. Jungmann. Veröffentlicht wurde der Fantasy-Roman im EPIDU-Verlag, einem Verlag für junge, aufstrebende Autoren aus Deutschland. Der Fantasy-Roman ist seit dem 19.10.2011 in den Buchläden zu haben.

Buchinhalt

Der Fantasy-Roman Das Herz des Abwûn erzählt die spannende Geschichte von Ellen, die früh Ihre Heimat und ihre Familie verliert. Ellen stammt aus Dachnat-Kgenmar. Als junges Mädchen muss sie bereits ihr Elternhaus verlassen, um fortan bei den gefürchteten Drachenköpfen, den Kgenmar, zu leben. Die Kgenmar wurden einst von ihrer Gottheit, dem Abwûn, auf die Erde gesandt, um die Menschen zu beherrschen und anzuleiten. Seit vielen Jahrhunderten verbreiten sie nun schon Angst und Schrecken unter der Bevölkerung.

Auf spannenden Wegen muss Ellen schließlich mit dem Sohn des Obersten Herrschers der Kgenmar den Bund der Ehe eingehen. Mit der Zeit jedoch lernt Ellen die Sitten und Gebräuche der Kgenmar zu verstehen und zu akzeptieren. Auch die Zuneigung Ellens zu Jhad Alan, ihrem Ehemann und Thronfolger, wächst mit der Zeit an. Neid und der Hass der Menschen auf Ihre Unterdrücker, die Kgenmar, bestimmen den Weg von Ellen. Viel Blut wird fließen, doch dies ist erst der Anfang …

Buchrezension zu das Herz des Abwun

Buchrezension zu „Das Herz des Abwun – die Reise“

Meine Buchrezension

Das Herz des Abwûn ist eine toller und kurzweiliger Fantasy-Roman genau nach meinem Geschmack. Der Roman ist von Anfang an spannend geschrieben.

Im einführenden Prolog wird Ellen als junges, unschuldiges Mädchen vorgestellt. Man taucht schnell in die Geschichte ein, erfährt von den Ängsten des Mädchens und Ihrer Mutter. Erste Begriffe rund um die Kgenmar werden erklärt, so dass man mehr über die Zeit, in der die  Geschichte spielt, erfährt. Hilfreich ist da manchmal aber auch die Begriffserklärung am Ende des Buches. Dort solle man ruhig einmal am Anfang hineinschauen.

In welcher Zeit die Geschichte rund um Ellen spielt ist mir (über das ganze Buch hinweg) nicht ganz klar geworden. Die Autorin hat es geschafft eine Fantasy-Geschichte in der Zukunft zu erzählen, in der es aber nicht nach Zukunft aussieht, wie man sie aus anderen Geschichten her gewohnt ist. Außer einigen modernen Waffen der Kgenmar und Kameras, die in der Geschichte auftauchen, hat man eher das Gefühl, die Geschichte spielt vor ein paar hundert Jahren. Insgesamt ist der Handlungszeitpunkt auch nicht so wichtig, da die Geschichte um Ellen und die Zukunft der Menschheit jederzeit im Vordergrund stehen.

Schnell geht es in dem Buch weiter, Ellen wird Ihrer Mutter entrissen und kommt in die Schneiderlehre zu zwei unterschiedlichen Kgenmar Brüdern. Man erlebt wie Ellen die Jahre ihrer Ausbildung geduldig erträgt und wie sie nach und nach zur jungen Frau wird. Die ganze Zeit wird dieser Abschnitt im Buch interessant erzählt, so dass es nie langweilig wird. Als Leser kann man sich inzwischen sehr gut in die Situation von Ellen hineinversetzen.

Ein plötzlicher Wechsel in der Geschichte katapultiert den Leser dann direkt in das Machtzentrum der Kgenmar. Ellen wird aus Ihrer inzwischen bekannten Umgebung entrissen und lernt Ihren zukünftigen Kgenmar Mann Jhad Alan kennen.

Die Geschichte entwickelt sich ab diesem Zeitpunkt immer schneller weiter und man nimmt die Veränderung rund um Ellen mit Spannung war. Spätestens nun hat man als Leser alle Vorurteile gegenüber der Geschichte verloren und muss einfach weiter lesen um zu erfahren wie es weiter geht und vor allem wie die Geschichte rund um Ellen, den Kgemnar und den Menschen ausgehen wird.

Insgesamt lasst sich das Buch mit den Worten Spannung, fremde Welten, Intrigen, Hass, Leidenschaft und Liebe beschreiben. All diese Dinge hat die Autorin in diesem Fantasy-Roman rund um die Reise von Ellen unterbringen können und das ohne das der Leser das Gefühl hat den berühmten Faden zu verlieren.

Falls du nicht warten möchtest kannst du das Buch auch hier online bestellen.

Kaufempfehlung

Dieser Fantasy-Roman hat genau meinen Geschmack getroffen. Auf insgesamt 353 Seiten ist diese spannende Geschichte etwas für die kommenden dunklen Herbst- und Weihnachtstage.

Sofort ab der ersten Seite fesselt einen die Geschichte rund um Ellen. Wer Fantasy-Geschichten liebt, der wird auch diese Buch lieben und hoffen das es eine Fortsetzung geben wird.

Man kann dieses Buch auch in zwei bis drei Tagen ohne Probleme verschlingen. Der aktuelle Buchpreis von 13,90 Euro ist absolut gerechtfertigt. Das Gesamtpacket hat mich überzeugt und deshalb vergebe ich fünf von fünf möglichen Sternen für diesen Roman.

Meine Bewertung: ★★★★★ 

Titel: Das Herz des Abwûn – Die Reise
hier bestellbar: Online bestellen
Autor: E.M. Jungmann
Erschien im: EPIDU Verlag (Oktober 2011)
Seiten: 353
Genre: Fantasy
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3942584107
ISBN-13: 978-3942584104
1. Auflage 19.10.2011 | Preis: 13,90 Euro

Hintergrundinformationen zur Autorin und dem EPIDU Verlag

Herzlichen Dank an den EPIDU-Verlag und an die Buchmarketing-Plattform Blogg dein Buch für dieses Rezensionsexemplar und den tollen Lesestoff von E.M. Jungmann.  Die Autorin wurde am 21. Mai 1969 nahe München geboren. Zur Zeit lebt und arbeitet Sie in Stuttgart. Sie veröffentlichte bei EPIDU einen Auszug des Romans “Das Herz des Abwûn” und schon nach kurzer Zeit schaffte es der Roman eine breite Leserschaft zu begeistern. Danach wurde der Fantasy-Roman im Oktober 2011 beim EPIDU Verlag veröffentlicht. Der EPIDU-Verlag ist einer der ersten Internetverlage Deutschlands, bei dem die Leser mitbestimmen können, welches Buch verlegt wird. EPIDU nutzt das Internet um junge, talentierte und aufstrebende Autoren aus Deutschland zu fördern. Wie ich finde eine tolle Idee!

Wenn Dir meine Buchrezension gefallen hat, dann findest du hier weitere Buch-Rezensionen.

Comments are closed.