So kommt man relativ günstig zum neuen iPad

mein-neues-ipad

An mein eigenes iPad bin ich relativ günstig über ein digitales Zeitungsabo gekommen.

Die Beliebtheit vom iPad 2 und seit neuesten auch vom iPad 3 ist in Deutschland ungebrochen. Auch ich konnte mich vor einigen Monaten nicht mehr diesem Trend entziehen und habe mich nach einem entsprechenden Tablet PC von Apple umgeschaut.

So ein Apple iPad kostet jedoch einiges, da habe ich mir zwischendurch doch einmal die Frage gestellt: “Wie komme ich günstiger an ein tolles iPad dran, ohne gleich über 400 Euro auszugeben?”

In diesem Beitrag zeige ich eine relativ einfache Möglichkeit, wie man günstig an ein iPad kommt, ohne gleich 400 bis 450 Euro ausgeben zu müssen. Ich bin dabei vor einiger Zeit auf ein immer noch aktuelles Angebot der sh:z eingegangen und habe ein digitales Zeitungsabo abgeschlossen, bei dem ein iPad 2 enthalten ist.

Zwei Tipps wie man relativ günstig an ein iPad kommen kann

Ich würde sagen man hat zur Zeit zwei Möglichkeiten günstig an ein iPad zu kommen.

An einem iPad 3 oder iPad 2 Gewinnspiel teilnehmen

Als erstes findet man im Internet diverse Aktionen bei dem man ein iPad gewinnen kann. Man kann also an einem aktuellen Apple iPad 2 oder iPad 3 Gewinnspiel teinehmen und auf sein ganz persönliches Glück hoffen.

Ich mache zum Beispiel aktuell bei der iPad 3 Gewinnspielaktion iPad sucht ein sicheres Zuhause auf der Webseite von assona BOX mit und versuche so mein Glück. So ähnlich hatte ich vor einiger Zeit Glück, als ich bei einem Smartphone Gewinnspiel ein iPhone 4 gewonnen habe.

Leider versuchen oft sehr viele Leute ihr Glück bei solchen Gewinnspiel-Aktionen,  so dass natürlich die eigenen Gewinnchancen auf ein absolut unschlagbar günstiges iPad nicht ganz so groß sind.

Digitales Zeitungsabo einer Tageszeitung mit einem kostenlosen iPad

Weil ich nicht warten wollte, bis ich bei einem Gewinnspiel mit viel Glück ein iPad gewonnen hätte, habe ich mich für eine etwas andere Art entschieden zu einem günstigen iPad zu kommen.

Ich habe ein digitales Zeitungsabo bei der sh:z über 2 Jahre abgeschossen. In dem Angebot ist ein kostenloses iPad enthalten, das nach zwei Jahren endgültig in meinen Besitz übergeht.

Da ich bereits ein normales Zeitungsabo über die Norddeutsche Rundschau hatte, habe ich mich dafür entschieden mir für 15 Euro monatlich ein Digital-Abo zu meinem bestehenden Zeitungsabo hinzu zu bestellen. Auch Neukunden können das Angebot der sh:z nutzen.

Die Vorteile des digitalen Abos sind folgende:

  • 24 Monate täglich alle 15 Tageszeitungen des sh:z als App (ich brauch  ja nur die Norddeutsche Rundschau)
  • Inklusive iPad 2 (Wi-Fi oder Wi-Fi + 3G) (der iPad mit 3G kostet 120 Euro extra)
  • Das iPad 2 darf ich anschließend behalten
  • Täglich das ePaper online lesen

Die gesamte Idee fand ich Klasse und somit war ich dann ganz schnell Besitzer eines günstigen iPad Tablet PCs.

Inzwischen habe ich einige Monate Erfahrungen mit der iPad App der sh:z. Dazu werde ich demnächst einen eigenen kleinen Erfahrungsbericht schreiben.

Mein Fazit

Ich habe es nicht bereut mir das iPad über meine Tageszeitung „zu finanzieren“. So zahle ich zwar zwei Jahre lang jeden Monat 15 Euro, muss aber nicht sofort so viel Geld aufbringen. Insgesamt zahle ich somit für das iPad insgesamt 360€ (24*15€).

Nun kann man ja  sagen: „heute bekomme ich das iPad 2 ja auch schon für den gleichen Preis“. Ja das stimmt, aber vor einem halben Jahr waren es noch ca. 450 Euro für das iPad 2. Der Preis verfällt natürlich, seit dem das iPad 3 auf dem deutschen Markt zu haben ist.

Ich kann mein Vorgehen nur Empfehlen und aus dem Grund habe ich auch diesen Artikel veröffentlicht.

Comments are closed.