Senseo Kaffee Maschine selber reparieren

Ein kleines Tutorial, wie man seine Senseo Kaffee Maschine selber reparieren kann, wenn beim Anschalten der Maschine der Einschaltknopf schnell blinkt.

Wir haben seit einigen Jahren eine kleine Senseo Kaffeemaschine vom Typ HD7822/60 bei uns in der Küche stehen. Sehr lange hat diese ihren Dienst ohne Probleme verrichtet. Nach einigen Jahren hat die Maschine aber angefangen beim Einschalten schnell zu blinken. Dies zeigt eigentlich an, dass kein Wasser im Tank ist. Ist aber genug Wasser im Tank – was ist dann zu tun?

Erste Recherchen im Netz haben gezeigt, dass wir nicht die Ersten sind, die dieses Problem haben. Bei über 90% der Nutzer liegt es bei dieser Maschine am Schwimmer im Wassertank. Bei diesem Schwimmerhandelt es sich um einen Magnetschwimmer, der über die Jahre verdreckt oder sogar komplett oxidiert und nicht mehr brauchbar ist.

Lösung 1 – Reinigen mit Zitronensäure

Vor einem Jahr ging der Schwimmer bei uns nicht mehr von alleine nach oben, wenn Wasser eingefüllt wurde. Hier konnten wir uns einfach durch reinigen des Tanks behelfen. Wir haben den Tank mit Zitronensäure gereinigt, bis der Schwimmer wieder von alleine nach oben gegangen ist. Leider hat dies nur ca. 1 Jahr vorgehalten bzw. geholfen.

Lösung 2 – Ausbau und reinigen des Magnetschwimmers

Aktuell hat die Reinigung des Wassertanks mit Zitronensäure nicht mehr geholfen. Das Blinken des Einschaltknopfes wollte einfach nicht mehr weggehen. So haben wir uns nach einer weiteren Lösungsmöglichkeit umgesehen. Hierbei muss der Schwimmer ausgebaut und gereinigt werden, dies ist jedoch sehr schwierig, da der Tank bei der Senseo vom Typ HD7822/60  sehr eng gebaut ist.

Als erstes muss die Schwimmerbegrenzung entfernt werden, das ist ein kleines Federblechstück (siehe Bilder).  Hierbei muss man acht geben, dass die Feder in der Mitte nicht auseinanderbricht. Die Feder klemmt auf einem Plastiksteg und kann mit ein wenig Kraft nach oben abgezogen werden. Hat man die Feder erst einmal raus, dann kann man den eigentlichen Schwimmer einfach herausziehen.

Ausgebauter Magnetschwimmer mit Festhaltefeder

Ausgebauter Magnetschwimmer mit Festhaltefeder

Der Schwimmer besteht aus einer Plastikkammer,  die man leicht mit einem kleinen Schraubendreher öffnen kann. In dieser Kammer befinden sich der Magnet und ein paar Gummiteilchen. Mit etwas Geduld habe ich dies hinbekommen.

Leider musste ich feststellen, das der kleine Magnet im Schwimmer total oxidiert und zum Teil zerbröselt ist und einfach nicht mehr zu gebrauchen war.

Senseo Magnetschwimmer im Wassertabk total oxidiert.

Senseo Magnetschwimmer im Wassertabk total oxidiert.

Lösung 3 – Magnetschalter mit Hilfe eines kleinen Magneten außer Betrieb setzen

Da die Lösung 2 bei uns keinen Erfolg gebracht hat, habe ich mich nun für eine etwas drastischere Variante entschieden: „Den Magnetschalter überlisten bzw. außer Betrieb setzen“.

Achtung, die Folgende Anleitung nur auf eigene Gefahr ausführen! Auf die unten beschriebene Weise wird der Schutzmechanismus ausgehebelt, der verhindern soll, dass die Senseo bei leerem Wassertank kaputt geht und womöglich abbrennt. Nach dem Workaround ist also extrem auf den Füllstand zu achten.

Wenn Ihr dies beachtet, dann  einfach die folgende Schritte durchführen:

  • den Schwimmermagneten im Wassertank entfernen
  • einen kleinen aber leistungsstarken Magneten (z.B.: Neodym Scheibenmagnet, 12x5mm) bestellen
  • und zuletzt diesen außen an der Maschine, an der richtigen Stelle, befestigen (siehe Bild)
  • fertig
senseo-magnet

Magneten außen an der Senseo Kaffemaschine angebracht und dadurch den Magnetschalter überlistet.

Mein Fazit: Ein neuer Wassertank kostet rund 25,- Euro, die man sich mit etwas handwerklichen Geschick sparen kann.

Lösung 4 – Einen neuen Wassertank kaufen

Manchmal muss aber einfach ein neuer Philips 3425936500 Senseo Wassertank 1.2 L grau HD 7822/60, HD7824/50 für ca. 22 Euro oder eine neue  Philips Senseo Original Kaffeepadmaschine her.