LED Testbericht 2: SMD LED Lampen neuerer Generation

Mein zweiter kleiner LED Lampen Testbericht. Für meinen zweiten Testbericht habe ich diesmal 4 SMD LED Lampen GU10 mit 48 LEDs der Marke Luminea gekauft. Bei den LED Lampen handelt es sich um Reflektorlampen mit einem GU10 Sockel für den 230V Betrieb.

Jede der LED Lampen hat 48 einzelne SMD LEDs und einer Lichtleistung von 250 bis 260 Lumen, das entspricht dann ungefähr der Lichtleistung einer 25 bis 30 Watt herkömmlichen GU10 Hochvolt-Halogen-Reflektorlampe. Die Farbtemperatur der SMD LED Lampe beträgt laut Hersteller 3000 bis 3500 Kelvin (warmweiß).

Die einzelnen Premium-SMD-LEDs sollen herkömmliche LEDs gleich in 3 Kategorien übertreffen: Beim Verbrauch, bei der Lichtausbeute und somit auch bei der Helligkeit. Bei durchschnittlich 20.000 Stunden Lebensdauer sollen solche SMD-LED-Lampen bei normalem Gebrauch 10 Jahre und länger halten.

Eine SMD LED Lampe mit 48 einzelnen LEDs verbraucht gerade einmal 3 Watt und hat eine Lebensdauer von bis zu 20.000 Stunden. Im Viererpack (29,90 Euro) hat ein SMD LED Strahler inklusive MwSt. gerade einmal 7,48 Euro gekostet.

Mein persönlicher SMD LED Lampen Test

Für meinen Test habe ich im Kinderzimmer meiner Tochter vier herkömmliche GU10 Reflektorlampen mit einer Leistung von je 50 Watt gegen die neuen SMD LED Lampen ausgetauscht. Durch den Tausch verbrauchen wir heute im Kinderzimmer alleine nur noch 12 Watt gegenüber 200 Watt an elektrischer Energie. Das entspricht einer Energieeinsparung von 94%!

3W SMD-LED-Lampen statt 50W GU10 Reflektorlampen im Kinderzimmer

Da die LED Lampen nur je 48 SMD Leuchtdioden besitzen ist die Lichtausbeute nicht ganz so groß, wie die der alten GU10 Reflektorlampen, dies ist auch etwas an der Helligkeit zu erkennen. Gegenüber den LED-Strahler-Lampen, die ich in meinem ersten LED-Lampen Test getestet habe, haben die SMD LEDs jedoch eine wesentlich höhere Lichtausbeute und auch ein viel besseres warmes Licht.

Die gefühlte Farbtemperatur des Lichts entspricht aber leider auch nicht der einer altbekannten Glühbirne oder der GU10 Halogenlampen. Das Licht wirkt auch hier noch etwas künstlicher, ist aber nicht so kalt wie bei den LED-Strahler-Lampen aus dem ersten Testbericht. Insgesamt verbreiten die Lampen ein etwas ungewohntes Licht, an das man sich aber schnell gewöhnt. Meine Tochter ist damit sehr zufrieden – es gefällt ihr persönlich sogar  besser als vorher.

Dadurch, das die Wände des Kinderzimmers in einer gelblichen Farbe gehalten sind, wirkt das Licht der LED Lampen grundsätzlich „wärmer“, da es von den Wändern anders reflektiert wird als bei weissen Tapeten. Deshalb habe ich zusätzlich die SMD LED Lampen im Badezimmer mit weißen Kacheln (über dem Waschbecken) getestet. Im Badezimmer wirkt das Licht der LED Lampen sehr unnatürlich und ist dadurch aus meiner Sicht im Bad nicht zu empfehlen.

Ab wann spart man Energie und Geld mit SMD LED Lampen?

Brennen die 4 LED Lampen im Durchschnitt 1 Stunde am Tag, so sind das im Jahr 365 Stunden, bei 4×3 Watt/h für die SMD LED Lampe, so ergibt das im Jahr 4,38 kWh. Bei den vier normalen GU10 Reflektorlampen mit 4×50 Watt ergibt das immerhin 73 kWh im Jahr, also genau das 16,6 fache an Kosten.

Ich zahle zur Zeit ca. 0,19 Euro brutto pro kWh Strom. So ergeben sich für die SMD LED Lampen im Jahr gerade einmal Kosten in Höhe von 0,83 Euro. Bei den normalen GU10 Reflektorlampen immerhin 13,87 Euro im Jahr. Somit sparen wir im Jahr durch den Einsatz dieser LED-Lampen also ungefähr 13 Euro!

Bedenkt man nun die Mehrkosten in der Anschaffung, von ca. 24 Euro für die SMD LED Lampen, so benötigt man weniger als 2 Jahre um die Kosten wieder hereinzuholen. Werden die Lampen mehr als 1 Stunde am Tag verwendet, hat man die Mehrkosten bereits nach wenigen Monaten wieder eingefahren und spart schnell viel Energie und somit bares Geld.

In dieser Zeit sollten die LED Lampen natürlich nicht kaputt gehen, sonst rechnet sich die Anschaffung einfach nicht. Bei mir war einer der vier SMD LED Lampen bereits nach wenigen Tagen defekt. Diese wurde aber Kostenlos durch den Onlineshop ersetzt. Solange dies in der zweijährigen Garantiezeit passiert ist das ja auch kein Problem (vorausgesetzt man hat die Rechnung aufbewahrt).

Mein Fazit zu den LED Strahler Lampen

Strom sparen wird einem mit LED Lampen wirklich leicht gemacht. Die neuartigen SMD LED Lampen sind schon viel besser in Ihrer Lichtausbeute als ältere LED Lampen. Ich werde zukünftig mehr auf SML LED Lampen setzen.

LED Lampen verbrauchen einfach weniger Strom, als Energiesparleuchten und herkömmliche Glühbirnen. Darüberhinaus sind diese gegenüber der Energiesparlampe (mit ihrem Quecksilbergehalt) auch etwas umweltfreundlicher.

Man kann mit den SMD LED Lampen viel Energie einsparen, in meinem Beispiel bis zu 94 % an Stromkosten. Ein weiterer Vorteil ist, das die LED Lampen wesentlich länger halten als Energiesparlampen oder Glühbirnen und auch als die normale GU10 Reflektorlampen. Außerdem sind die LED Lampen sofort hell, wogegen die Energiesparlampen meist erst nach 2-3 Minuten ihre volle Leistung bringen.

Grundsätzlich sind die LED Lampen teurer als  Energiesparlampen oder Glühbirnen, so das es einige Zeit dauert bis man seine Investitionskosten wieder herausbekommen hat. Mit den SMD LED Lampen gelingt das aber relativ schnell. Dies wird sich in der Zukunft sicherlich auch noch ändern und der Preis für LED Lampen wird sinken müssen.

Folgende Artikel aus meiner Testreihe über LED-Lampen könnten für dich ebenfalls interessant sein:

>> Strom sparen mit LED Lampen | LED Technik | Leuchtdioden
>> LED Testbericht 1: Einfache LED Strahler Lampen
>> LED Testbericht 3: LED-Lampen E27 könnten die 60 Watt Glühbirne ersetzen

Hinweis zur Technik SMD LEDs: SMD (Surface Mounted Device = oberflächenmontierbares Bauteil) LEDs sind extrem klein. SMD LEDs wirken im ersten Moment komisch da sie ein gelblich Aussehen haben (siehe Bild oben). SMD sind hauptsächlich für industrielle Anwendungen gedacht gewesen, da die kleine Bauform (nur wenige mm²) nur maschinelles Löten möglich macht.

Comments are closed.