WordPress: Revisionsverwaltung einsetzen, verwalten und optimieren

In diesem Artikel wird kurz das WordPress Plugin Delete-Revision vorgestellt mit dem alte Artikel Revisionen aus der WP-Datenbank gelöscht werden können. Darüber hinaus beschreibe ich kurz was Revisionen unter WordPress überhaupt sind und wie man das Erstellen von Revisionen unter WordPress komplett deaktiviert oder auf eine bestimmte Anzahl einschränkt.

Die Motivation mich nach langer Zeit mal wieder mit Revisionen unter WordPress zu beschäftigen bestand darin, die Zugriffsgeschwindigkeit auf meinen Weblog gleich zu halten oder sogar zu verbessern.

Was sind Revisionen

Revisionen sind ja nun nichts neues mehr unter WordPress, es gibt sie seit der WordPress Version 2.6. Dabei wird von jedem geschriebenem Artikel (post) oder Seite (page) eine Historie aufbewahrt. Der eine oder andere spricht dabei auch von „Versionierung oder Versionsverwaltung“. Dabei wird in regelmäßigen Abständen beim schreiben oder wenn man einen Artikel überarbeitet und speichert, die vorherige ursprüngliche Version mitsamt Autor, Zeiten und Auszügen abgespeichert. Dies geschieht immer als neuer, separater Datenbankeintrag in der Tabelle wp_posts. Die Tabelleneinträge werden entsprechend in der Spalte post_type mit dem Wert ‚revision‘ versehen.

Beim Schreiben bzw. Bearbeiten eines Artikels oder einer Seite findet man die vorhandenen Revisionen ganz unten am Fußende der Seite. WordPress spricht dabei von ‚Artikelüberarbeitungen‘.

revisionen-artikelueberarbeitungen

Hat man die Anzahl der Revisionen nicht eingeschränkt (siehe unten), so kann innerhalb von kurzer Zeit schon einmal eine stattliche Anzahl an Einträgen erzeugt werden, die dann später so gut wie gar nicht mehr verwendet werden. Dies bläht die Datenbank meines Erachtens nach unnötig auf.

Revisionen anschauen und vergleichen

Nun stellt sich aber die Frage: Warum Revisionsverwaltung? Ganz einfach, hat z.B. ein zweiter Autor einen Artikel überarbeitet und gespeichert, so hat nun der erste Autor die Möglichkeit die neue Version mit einer älteren Version zu vergleichen und evtl die Änderungen rückgängig zu machen.

Klickt man also auf eine Revision (Artikelüberarbeitung) bekommt man eine Übersicht, die den Inhalt des angeklickten Artikels zeigt. Darunter sieht man alle verfügbaren Revisionen in einer Liste. Leider wird der Inhalt nur als HTML-Code ausgegeben, das das Lesen nicht unbedingt unterstützt. Eine Umschaltung auf HTML Ansicht wäre da schon wünschenswert.

Revisionen Übersicht

Revisionen Übersicht

Hier kann man nun auch zwei Revisionen direkt miteinander vergleichen. Dazu einfach die beiden Artikel in der Liste auswählen und den Button „Überarbeitungen vergleichen“ anklicken. Dadurch werden die beiden Revisionen gegenübergestellt und Änderungen hervorgehoben.

Zwei Revisionen direkt vergleichen

Zwei Revisionen direkt vergleichen

Ob dieser Vergleich nun sinnvoll oder sehr übersichtlich ist, darüber kann man sicherlich streiten. Ich denke bei längeren Artikeln wird es schwer überhaupt daraus zu erkennen.

Am Schluss kann man nun wenn man möchte die entsprechende Revision wieder herstellen. Dazu einfach die Aktion ‚Wiederherstellen‘ auswählen und fertig. Das Gute dabei ist, das die Version die man gerade wieder überschrieben hat nun natürlich wieder eine Revision ist und man somit auch die Möglichkeit hat das ‚Wiederherstellen‘ wieder rückgängig zu machen 🙂

Revisionen (Versionierung) unter WordPress einstellen

Man kann die Versionierung unter WordPress auch komplett abschalten. Wer also gar nicht möchte das Revisionen zu den einzelnen Artikeln und Seiten in der Datenbank angelegt werden, der muss nur einen Eintrag in die WordPress Konfigurationsdatei wp-settings.php ändern.

Man setzt dazu den folgenden Eintrag

define('WP_POST_REVISIONS', 0);//Revisionen deaktivieren

Bedenke, das wenn man die Revision im nachhinein abschaltet hat, in der SQL-Datenbank trotzdem noch etliche überflüssige Revisions-Einträge drin sind. Aber zum löschen kannst du ja einfach das weiter unten genannte WP-Plugin verwenden.

Wer die Versionierung nicht ganz abschalten möchte, kann die max. Anzahl der zu erstellenden Revisionen z.B. auf zwei beschränken. Dazu einfach statt der 0 eine 2 angeben.

define('WP_POST_REVISIONS', 2); //Anzahl der Einträge auf zwei beschränkt

Wer meint er hat unendlich viel Platz in seiner Datenbank, der muss die Versionierung nicht einschränken und stellt für die Anzahl der zu erstellenden Revisionen den Wert -1 ein.

define('WP_POST_REVISIONS', -1); //Anzahl der Einträge nicht beschränkt

Alte Artikel Revisionen löschen mit dem WP-Plugin ‚Delete-Revision‘

Bei dem sog. Delete-revision Manager handelt es sich um ein kleines WP-Plugin, mit dem man prüfen kann, welche Revisionen in der Datenbank vorhanden sind, die dann im zweitem Schritt gelöscht werden können. Als Ergebnis der Suche nach Revisionen wird in einer Liste angezeigt. Nun erst kann man entscheiden ob man die angezeigten Artikel Revisionen löschen möchte oder nicht, dazu klickt man am Ende der Liste auf den entsprechenden Button.

Liste Revisionen

Liste Revisionen

Mein Fazit zur Revisionsverwaltung unter WordPress

Für mich ist das erstellen dieser Art von Revisionsverwaltung ein erster guter Versuch gewesen, die Versionsverwaltung unter WordPress zu implementieren, wie sie unter anderen CMS Systemen bereits gang und gebe ist.

Revisionen mögen für den einen oder anderen wichtig sein und die Versionierung ist bestimmt von Nutzen, wenn man mit mehreren Autoren an einem Artikel schreibt, ich jedoch benötige sie eigentlich nicht. Aber man soll nie nie sagen und deswegen habe ich die Versionierung auch nicht ganz abgeschaltet.

Ich wende nun ab und zu mal das oben genannte WP-Plugin an, um die unnötig angefallenen Revisionseinträge aus der SQL Datenbank zu entfernen. Darüber hinaus habe ich in der WP Konfigurationsdatei die Anzahl der anfallenden Revisionen auf zwei pro Artikel eingeschränkt.

Comments are closed.