Windows Update über die Problembehandlung reparieren oder bestimmte Updates deaktivieren

Aktuell treten bei mir ständig Probleme bei der Installtion von Microsofts „Kumulatives Update für Windows 10“ auf. Dies war im September, Oktober und nun auch im Dezember 2016 mit dem Patch KB3201845 so. Zuletzt hat es bei mir einmal im November geklappt das kommulative Update KB3200970 einzuspielen.

Ich habe echt viel versucht um das Problem in den Griff zu bekommen, leider hatte bisher einfach nichts funktioniert, als einfach auf das nächste große Update zu warten.

Da aber ständig von Windows 10 versucht wird das Update neu zu installieren, wird dies spätestens beim 2. Mal zu einer echten Geduldsprobe. Leider kann man die Updates mit Windows 10 Bordmitteln aber nicht deaktivieren. Aus diesem Grund habe ich am Ende des Artikels einmal die Möglichkeit aufgeführt, wie man bestimmte Updates mit Hilfe eines Windows Tool deaktivieren kann.

Um jedoch nichts unversucht zu lassen möchte ich eine Möglichkeit aufzeigen, wie das Problem bei dem einen oder anderen evtl. doch zu beheben ist.

Windows Update über die Problembehandlung reparieren

Windows 10 hat die sogenannte Problembehandlung, mit der unter anderem die Windows Updates geprüft und repariert werden können. Um dies ZU TUN sind folgende Schritte auszuführen:

  • In das Suchfeld der Taskleiste das Suchwort „Problembehandlung“ eingeben und diese direkt starten.
  • oben links im Menü auf „Alles anzeigen“ klicken
  • unten in der Liste auf „Windows Update“ klicken, dadurch startet das entsprechende Tool.
  • dort die Reperatur starten
  • das ganze muss dann als Administrator ausgeführt werden
  • man kann nun noch auswählen, ob Windows 10 die Fehler automatisch beheben soll, oder ob man eine Auswahl angezeigt bekommen möchte.
  • auf Weiter klicken und Windows 10 wird nun versuchen den bzw. die Fehler zu beheben.

Ob die Reparatur erfolgreich ist oder nicht sieht man leider erst nach dem nächsten Versuch das entsprechende Windows Update zu installieren. Bei mir war dies leider nicht erfolgreich, so dass ich dazu übergegangen bin das Patch einfach mit dem folgenden Microsoft Tool zu deaktivieren.

Bestimme Updates mit einem Tool deaktivieren

Um dies durchzuführen lädt man sich das Tool wushowhide.diagcab von Microsoft herunter. Die Ausführung erfolgt auf eigene Gefahr.

  • wushowhide.diagcab von Microsoft herunterladen.
  • Nun wushowhide.diagcab starten und nach Anweisungen scannen lassen.
  • Dann das entsprechende Update auswählen und deaktivieren
  • fertig, nun wird nach dem nächsten Systemstart nicht mehr versucht das Update einzuspielen

Man kann mit dem Tool das entsprechende Update auch wieder einschalten.

Weitere Erfahrungen mit den Updates

Update 15.01.2017 >> Microsoft hat sein Kumulatives Update für Windows 10 Version 1607 für x64-basierte Systeme (KB3213986) im Januar 2017 herausgebracht. Leider konnte ich auch dieses Update nicht installieren. Immer der gleiche Fehler an der gleichen Stelle.

Update 26.12.2016 >> Microsoft hat etwas überraschend mit dem Update KB3213522 ein weiteres Update für Windows 10 1607 Anniversary veröffentlicht. Ich habe versucht dies Update zu Installieren, doch auch dieses Update lässt sich bei mir nicht einspielen – immer das gleiche Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.